Type Converter in WPF/C#

Wenn Sie ein Abonnement des Magazins 'DATENBANKENTWICKLER' besitzen, können Sie sich anmelden und den kompletten Artikel lesen.
Anderenfalls können Sie das Abonnement hier im Shop erwerben.

Type Converter in WPF/C#

Manche Eigenschaften eines .xaml-Dokuments sind sehr flexibel. Für die Eigenschaft Margin beispielsweise können Sie ganz verschiedenen Werte angeben – zum Beispiel einfach den Wert 5, um Abstände in alle vier Richtungen zu erhalten oder auch die Zeichenkette 5,0,5,0, um nur einen linken und einen rechten Abstand abzubilden. Auch andere Eigenschaften nehmen durchaus unterschiedliche Werte entgegen, zum Beispiel solche zur Angabe von Farben. Wenn man genauer hinsieht, stellt man schnell fest, dass man da Attributen, die völlig anderen Typs sind, ein String-Literal zuweist. Warum das hier gelingt, beschreibt der vorliegende Artikel.

Type Converter am Beispiel von Abständen

Ein Beispiel für die Angabe eines Strings für ein Attribut mit einem anderen Datentyp als String ist das Attribut Margin.

Wenn wir einmal einen Button nur mit einem Rand ausstatten, der laut unserer Angabe den Abstand 5 von der linken und rechten und den Abstand 10 von der oberen und unteren Kante des übergeordneten Elements aufweist, dann erhalten wir einen Button wie in Bild 1. Der Code sieht indes so aus:

Ein Button-Element mit verschiedenen Margin-Werten

Bild 1: Ein Button-Element mit verschiedenen Margin-Werten

<Button Margin="5,10,5,10">

Wenn Sie im .xaml-Code einmal mit der rechten Maustaste auf das Attribut Margin klicken und dann den Eintrag Gehe zu Definition aus dem Kontextmenü auswählen, erscheint der Dialog aus Bild 2. Hier wird schnell deutlich, dass Margin keinesfalls den Datentyp String aufweist, sondern vielmehr den Datentyp System.Windows.Thickness. Wir müssten dieser Eigenschaft also normalerweise eine Struktur des Typs Thickness übergeben! Diese Struktur weist wiederum die vier Eigenschaften Bottom, Left, Right und Top auf.

Definition der Eigenschaft Margin

Bild 2: Definition der Eigenschaft Margin

Margin unter C#

Um zu verdeutlichen, dass wir hier grundsätzlich einen nicht passenden Wert übergeben, wenn wir einen Zahlenwert oder auch einen String wie 5,10,5,10 angeben, schauen wir uns das Anlegen eines Buttons mit dieser Eigenschaft unter C# an.

Dazu erstellen wir mit der new-Anweisung ein neues Objekt des Typs Button und referenzieren dieses mit der Variablen btn. Danach weisen wir diesem genau wie in im .xaml-Code den Wert „5, 10, 5, 10“ für die Eigenschaft Margin zu. Der gemeldete Fehler zeigt, dass String nicht in Thickness konvertiert werden kann (siehe Bild 3).

Unter C# kann der Eigenschaft Margin kein String übergeben werden.

Bild 3: Unter C# kann der Eigenschaft Margin kein String übergeben werden.

Was aber ist nun unter C# anders als im .xaml-Code? Der Unterschied ist, dass im .xaml-Code automatisch ein sogenannter Type Converter agiert und den angegebenen String in die gewünschten Werte umwandelt und zuweist.

Logisch, dass Sie hier nun auch nicht irgendeine Zeichenkette angeben können, sondern dass diese durchaus einen bis vier durch Kommata getrennte Zahlenwerte enthalten muss.

Wie geben wir die Werte nun unter C# ein? Dies erledigen wir, indem wir zunächst ein Objekt des Typs Thickness erstellen und seinen Eigenschaften Bottom, Top, Left und Right die gewünschten Zahlenwerte zuweisen.

Dies war die Leseprobe dieses Artikels.
Melden Sie sich an, um auf den vollständigen Artikel zuzugreifen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Aktuell im Blog
Onlinebanking mit Access

Es ist geschafft: Endlich ist das Buch Onlinebanking mit Access fertiggeschrieben. Das war... [mehr]

Direktzugriff auf Tabellen und Felder

Die IntelliSense-Erweiterung für Tabellen und Felder hat mir soviel Spaß gemacht, dass ich gleich... [mehr]

IntelliSense für Tabellen und Felder

Wenn Sie mit dem VBA-Editor arbeiten und dort gelegentlich SQL-Anweisungen eingeben, müssen Sie... [mehr]

Download Access und SQL Server

Erfahren Sie, welche Schritte zum Download des aktuellen Stands des Buchs "Access und SQL Server"... [mehr]

Bilder in Access 2013

Wer die Bibliothek mdlOGL0710 von Sascha Trowitzsch oder ein ähnliches Modul aus meinen... [mehr]

Dynamische Ribbons

Immer wieder fragen Leser, wie man Ribbon-Elemente wie etwa Schaltflächen in Abhängigkeit... [mehr]

Die Blogmaschine

Einen kleinen Blog zusätzlich zum Shop zu betreiben ist eine tolle Sache. Hier lassen sich... [mehr]

Wegwerfadressen für die Newsletteranmeldung

Die Verwendung von Wegwerf-Adressen für die Nutzung aller möglichen Online-Dienste nimmt... [mehr]

Access und Facebook

Facebook und Access - das ist eine der wenigen Kombinationen, die ich noch nicht in die Mangel... [mehr]

Access und SQL Server - das Projekt

Mein neues Buch Access und SQL Server (gemeinsam mit Bernd Jungbluth) geht in die Endphase. Wer... [mehr]