Fehlerhafte Bindungen prüfen

Wenn Sie ein Abonnement des Magazins 'DATENBANKENTWICKLER' besitzen, können Sie sich anmelden und den kompletten Artikel lesen.
Anderenfalls können Sie das Abonnement hier im Shop erwerben.

Fehlerhafte Bindungen prüfen

Wenn Sie mit C# programmieren, können Sie beim Debuggen bequem herausfinden, warum etwas nicht so funktioniert, wie Sie es sich vorstellen. Bei der Datenbindung von WPF-Elementen wird es komplizierter: Wenn etwa ein an ein Feld eines Objekts gebundenes Steuerelement nicht den gewünschten Wert anzeigt, kann dies verschiedene Gründe haben. Wenn das gebundene Element nicht gefunden werden kann, gibt es keine Fehlermeldung, und es wird auch schwierig, herauszufinden, woran es liegt. Dieser Artikel stellt ein paar Möglichkeiten vor, Licht ins Dunkel der Bindung zu bringen.

Verweis ins Leere

Manchmal ist man einfach betriebsblind oder unkonzentriert und gibt bei einer Bindung den Namen der falschen Eigenschaft ein. Dann bleibt das entsprechende Steuerelement schlicht leer! Wie aber finden Sie heraus, was genau nicht funktioniert? Der erste Ansatz ist: Die Ausgabe auf eventuelle Meldungen untersuchen. Nehmen wir den folgenden falschen Code zur Definition eines Grid-Elements mit Textfeldern – wie Sie sehen, kann schon ein Fehler bei der Groß-/Kleinschreibung zum Fehler führen:

<TextBox Grid.Column="1" Grid.Row="1" Text="{Binding Path=VorName}"></TextBox>

Als Ergebnis bleibt das Steuerelement leer, denn die Eigenschaft der an das Fenster gebundenen Klasse heißt nicht VorName, sondern Vorname (siehe Bild 1):

Das Feld Vorname bleibt erwartungsgemäß leer.

Bild 1: Das Feld Vorname bleibt erwartungsgemäß leer.

public class Kunde {
     public string Vorname { get; set; }
     ...
}

Nun stellen wir uns dumm und wollen herausfinden, warum das Feld keine Daten anzeigt. Eine Ausnahme ist auch nicht aufgetreten. Wertvolle Informationen liefert in diesem Fall das Ausgabe-Fenster (siehe Bild 2). Es liefert die folgende Meldung:

Dies war die Leseprobe dieses Artikels.
Melden Sie sich an, um auf den vollständigen Artikel zuzugreifen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Aktuell im Blog
Onlinebanking mit Access

Es ist geschafft: Endlich ist das Buch Onlinebanking mit Access fertiggeschrieben. Das war... [mehr]

Direktzugriff auf Tabellen und Felder

Die IntelliSense-Erweiterung für Tabellen und Felder hat mir soviel Spaß gemacht, dass ich gleich... [mehr]

IntelliSense für Tabellen und Felder

Wenn Sie mit dem VBA-Editor arbeiten und dort gelegentlich SQL-Anweisungen eingeben, müssen Sie... [mehr]

Download Access und SQL Server

Erfahren Sie, welche Schritte zum Download des aktuellen Stands des Buchs "Access und SQL Server"... [mehr]

Bilder in Access 2013

Wer die Bibliothek mdlOGL0710 von Sascha Trowitzsch oder ein ähnliches Modul aus meinen... [mehr]

Dynamische Ribbons

Immer wieder fragen Leser, wie man Ribbon-Elemente wie etwa Schaltflächen in Abhängigkeit... [mehr]

Die Blogmaschine

Einen kleinen Blog zusätzlich zum Shop zu betreiben ist eine tolle Sache. Hier lassen sich... [mehr]

Wegwerfadressen für die Newsletteranmeldung

Die Verwendung von Wegwerf-Adressen für die Nutzung aller möglichen Online-Dienste nimmt... [mehr]

Access und Facebook

Facebook und Access - das ist eine der wenigen Kombinationen, die ich noch nicht in die Mangel... [mehr]

Access und SQL Server - das Projekt

Mein neues Buch Access und SQL Server (gemeinsam mit Bernd Jungbluth) geht in die Endphase. Wer... [mehr]