EDM: Ausnahmen beim Speichern behandeln

Wenn Sie ein Abonnement des Magazins 'DATENBANKENTWICKLER' besitzen, können Sie sich anmelden und den kompletten Artikel lesen.
Anderenfalls können Sie das Abonnement hier im Shop erwerben.

EDM: Ausnahmen beim Speichern behandeln

Die Validierung bei der Eingabe von Daten ist eines der wichtigsten Themen bei der Erstellung benutzerfreundlicher Anwendungen. In diesem ersten Artikel zu diesem Thema wollen wir uns darauf beschränken, solche Eingabefehler abzufangen, welche durch die Restriktionen im Datenmodell und entsprechende Fehleingaben entstehen. Das sind beispielsweise Fehler, die auftreten, weil der Benutzer keinen Wert in ein Feld eingibt, dass nicht leer sein darf oder der Datentyp des Feldes nicht mit dem eingegebenen Wert korrespondiert.

Beispielanwendung

Wie bei den meisten Artikeln dieser Ausgabe wollen wir unser Know-how an der Beispielanwendung Bestellverwaltung ausprobieren. Diese hat in einigen Tabellen Restriktionen, gegeben die wir über die Eingabe in den beiden vorgestellten Seiten Kundenuebersicht oder Artikeluebersicht verstoßen können. Das wären beispielsweise Folgende:

  • Das Feld Bezeichnung in der Tabelle Artikel darf nicht Null sein, muss also einen Wert enthalten.
  • Für die Fremdschlüsselfelder AnredeID der Tabelle Kunden oder KategorieID der Tabelle Artikel muss ein Wert angegeben werden.
  • Andere Felder sind grundsätzlich aufgrund ihres Datentyps auf die Eingabe bestimmter Werte beschränkt – zum Beispiel können Sie keinen Text in ein Zahlen- oder Datumsfeld eingeben.

Ablauf ohne Validierung

Schauen wir uns an, was geschieht, wenn wir keine Vorsichtsmaßnahmen treffen und davon ausgehen, dass der Benutzer die korrekten Werte in die Felder eingibt und auch alle Pflichtfelder ausfüllt. Nehmen wir also an, dass der Benutzer einen neuen Artikel anlegt und vor dem Klick auf die Schaltfläche Speichern keine Bezeichnung eingibt und auch keine Kategorie auswählt (siehe Bild 1).

Speichern eines Datensatzes ohne Angabe der Bezeichnung

Bild 1: Speichern eines Datensatzes ohne Angabe der Bezeichnung

Dann liefert Visual Studio die Ausnahme aus Bild 2. Die hier angegebene Information, es sei eine Ausnahme des Typs System.Data.Entity.Validation.DbEntityValidationException liefert noch keine echte Hilfe beim Beheben des Problems.

Ausnahme beim Versuch, Daten ohne Füllen eines Feldes zu speichern, das keine Nullwerte akzeptiert

Bild 2: Ausnahme beim Versuch, Daten ohne Füllen eines Feldes zu speichern, das keine Nullwerte akzeptiert

Also klicken Sie auf den Link Details anzeigen... und erhalten eine weitere Meldung, die diesmal den Hinweis Fehler bei der Überprüfung einer oder mehrerer Entitäten liefert. Wir erfahren noch, dass die Methode SaveChanges den Fehler ausgelöst hat, aber das war es dann auch.

Wir können an dieser Stelle nur die Meldung ausblenden und die Ausführung beenden. Selbst, wenn Sie auf den Link Ausnahmedetail in die Zwischenablage kopieren anklicken und den Inhalt der Zwischenablage anschließend in einen Editor Ihrer Wahl einfügen, erhalten Sie hier keine nennenswerten weiteren Informationen.

Einzelnen Fehler provozieren

Schauen wir uns nun an, was geschieht, wenn wir nur die Bezeichnung auslassen. In diesem Fall erhalten wir den gleichen Fehler, als wenn wir die Bezeichnung und die Kategorie weglassen. Unter Messsage erhalten wir dann, wenn wir in die Tiefe gehen, die folgende Meldung:

Fehler bei der Überprüfung einer oder mehrerer Entitäten. Weitere Informationen finden Sie in den Erläuterungen zur EntityValidationErrors-Eigenschaft.

Um den Fehler weiter zu untersuchen, fassen wir die SaveChanges-Methode in einen Try...Catch-Block ein, der wie folgt aussieht:

try {
     dbContext.SaveChanges();
}
catch (Exception ex) {
     message = string.Format("Fehler: {0}", ex.Message);
     Debug.WriteLine(message);
     message = string.Format("Typ: {0}", ex.GetType());
     Debug.WriteLine(message);
}

Wir fangen also eine einfache Exception ab und geben im Ausgabefenster den Inhalt der Eigenschaften Message und GetType des Exception-Objekts aus. Das Ergebnis sieht wie folgt aus:

Fehler: Fehler bei der Überprüfung einer oder mehrerer Entitäten. Weitere Informationen finden Sie in den Erläuterungen zur EntityValidationErrors-Eigenschaft.
Typ: System.Data.Entity.Validation.DbEntityValidationException

Da wir nun wissen, dass es sich um eine Exception des Typs DbEntityValidationException handelt, können wir nun gezielt diese Exception abfangen.

DbEntityValidationException abfangen

Die Abfrage der Exception DbEntityValidationException bauen wir wie in Listing 1 in die Methode btnSpeichern_Click ein. Den bestehenden Catch-Zweig mit der Standard­exception behalten wir bei, damit auch andere Fehler behandelt werden. Der neue Catch-Zweig gibt zunächst eine Meldung aus, dass ein Fehler aufgetreten ist. Dann durchläuft er in einer foreach-Schleife alle Elemente des Typs DbEntityValidationResult der Auflistung EntityValidationErrors und speichert diese in der Variablen item.

try {
     dbContext.SaveChanges();
}
catch (DbEntityValidationException ex) {
     Debug.WriteLine("Fehler beim Speichern:");
     Debug.WriteLine("=====================================");
     foreach (DbEntityValidationResult item in ex.EntityValidationErrors) {
         DbEntityEntry entry = item.Entry;
         string entityTypeName = entry.Entity.GetType().Name;
         foreach (DbValidationError subItem in item.ValidationErrors) {
             string message = string.Format("Fehlerbeschreibung: '{0}'", subItem.ErrorMessage);
             Debug.WriteLine(message);
             message = string.Format("Tabelle/Entität: {0}", entityTypeName);
             Debug.WriteLine(message);

Dies war die Leseprobe dieses Artikels.
Melden Sie sich an, um auf den vollständigen Artikel zuzugreifen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Aktuell im Blog
Onlinebanking mit Access

Es ist geschafft: Endlich ist das Buch Onlinebanking mit Access fertiggeschrieben. Das war... [mehr]

Direktzugriff auf Tabellen und Felder

Die IntelliSense-Erweiterung für Tabellen und Felder hat mir soviel Spaß gemacht, dass ich gleich... [mehr]

IntelliSense für Tabellen und Felder

Wenn Sie mit dem VBA-Editor arbeiten und dort gelegentlich SQL-Anweisungen eingeben, müssen Sie... [mehr]

Download Access und SQL Server

Erfahren Sie, welche Schritte zum Download des aktuellen Stands des Buchs "Access und SQL Server"... [mehr]

Bilder in Access 2013

Wer die Bibliothek mdlOGL0710 von Sascha Trowitzsch oder ein ähnliches Modul aus meinen... [mehr]

Dynamische Ribbons

Immer wieder fragen Leser, wie man Ribbon-Elemente wie etwa Schaltflächen in Abhängigkeit... [mehr]

Die Blogmaschine

Einen kleinen Blog zusätzlich zum Shop zu betreiben ist eine tolle Sache. Hier lassen sich... [mehr]

Wegwerfadressen für die Newsletteranmeldung

Die Verwendung von Wegwerf-Adressen für die Nutzung aller möglichen Online-Dienste nimmt... [mehr]

Access und Facebook

Facebook und Access - das ist eine der wenigen Kombinationen, die ich noch nicht in die Mangel... [mehr]

Access und SQL Server - das Projekt

Mein neues Buch Access und SQL Server (gemeinsam mit Bernd Jungbluth) geht in die Endphase. Wer... [mehr]